THE PAULY GROUP

 

THE PAULY GROUP

Sehr geehrte Damen und Herren,


Klärschlammerde verbrennen?

Diese Frage bildet einen Schwerpunkt im vorliegenden Newsletter, denn diverse Novellierungen von Verordnungen zu Düngung und Klärschlamm zwingen viele Betreiber von Kläranlagen, langfristig neue Wege der Entsorgung und Verwertung zu beschreiten. Diesen Weg möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen gehen, denn wir haben 30 Jahre Erfahrung, die wir einbringen können.

Fragen stellen und Antworten geben, mit differenzierten Begründungen und klaren Worten, so möchten wir Sie gerne anregen, auch mal quer zu denken. Wir sind dabei nicht neutral, denn wir entwickeln und vertreiben unsere ökotechnischen Lösungen aus voller Überzeugung. Aber wir sind kompetent und haben etwas zu sagen. Auch wenn Sie unsere Positionen nicht teilen, fragen Sie uns, streiten Sie mit uns, geben Sie uns Anregungen. Wir sind zuallererst daran interessiert, die für Sie beste Lösung zu finden.

Naturerlebnisbäder, unser abfallwirtschaftliches Labor oder unsere Produkte aus Kompost werden unser Jahr 2018 prägen. Ein Dauerbrenner bleibt Klärschlamm, seine Vererdung in unseren EKO-PLANT Klärschlammvererdungsanlagen und dessen natürliche Verwertung.

Klärschlammerde verbrennen? Unsere Anwort lautet: Ja, sicher! Denn in bestimmten Fällen kann es dafür gute Gründe geben. Welche, können Sie in diesem Newsletter lesen.

Das Jahr wird spannend. Wie immer freuen wir uns darauf, Sie mit schlauen und einfachen Lösungen zu begeistern.

Viel Vergnügen beim Lesen wünscht Ihnen Ihr

Dr.-Ing. Udo Pauly
THE PAULY GROUP

EKO-PLANT

KLÄRSCHLAMMERDE VERBRENNEN? JA, SICHER!

 

Schwarzenbek bei Lauenburg schließt für die Jahre bis 2020 einen Vertrag zur Verbrennung von Klärschlammerde ab.

 

Klärschlamm verbrennen? Ja, sicher

Seit 2006 wird der in der kommunalen Kläranlage von Schwarzenbek anfallende Schlamm in sechs Schilfbeeten gesammelt, dort von den Schilfpflanzen entwässert und in Erde umgewandelt. Sechs bis zehn Jahre dauert dieser Prozess, dann werden die Beete geräumt und die gewonnenen Erde als Dünger in der Landwirtschaft eingesetzt. Durch die Klärschlammvererdung hat Schwarzenbek seit 2006 eine halbe Million Euro gespart und konnte dadurch die Abwassergebühren auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau von 1,98 Euro pro Kubikmeter halten.

 

Doch so einfach ist es nun nicht mehr. Seit der Novellierung diverser Verordnungen im letzten Jahr gelten neue Grenzwerte und die in Schwarzenbek aus dem Klärschlamm gewonnene Erde darf nicht länger als Dünger genutzt werden. Zulässig ist jetzt nur noch die Verbrennung.

 

Mit der Klärschlammvererdung ist Schwarzenbek dafür gut aufgestellt. Die daraus gewonnene Klärschlammerde kann ohne weitere Aufbereitung kostengünstig verbrannt werden.

 

 

GERNE BERATEN WIR SIE!

 

THE PAULY GROUP ist eine mittelständische Unternehmensgruppe in Nordhessen mit ökologischer Kompetenz und Technologieführung in ihren jeweiligen Bereichen.

Zur Unternehmensgruppe gehören die EKO-PLANT GmbH, die HUMUS- UND ERDEN KONTOR GmbH sowie die INFU GmbH mit dem Fachlabor PLANCO-TEC.

 

 


info@the-pauly-group.de

 

Impressum:
THE PAULY GROUP | Bahnhofstraße 12 | 37249 Neu-Eichenberg
T +49 5542 503119-0 | F +49 5542 503119-6
info@the-pauly-group.de | www.the-pauly-group.de