Kontakt

THE PAULY GROUP

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte beachten sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Zur Unternehmensgruppe THE PAULY GROUP gehören die EKO-PLANT GmbH, die HUMUS- UND ERDEN KONTOR GmbH sowie die INFU GmbH mit dem Fachlabor PLANCO-TEC. Da gibt es immer wieder Neuigkeiten zu berichten, sei es aus der Unternehmensgruppe oder zu Themen, die unsere Arbeit und die Interessen unserer Kunden berühren. Erfahren Sie mehr über uns - einen Überblick zu aktuellen Themen finden Sie hier.

Am 7. Januar 2018 machten sich interessierte Bürger auf den Weg, um mehr über das Projekt zu erfahren. Denn zum Saisonbeginn 2018 soll es fertig sein: das neue Naturbad in Uetze.

Mitglieder der Genossenschaft und des Fördervereins führten die Leute in kleinen Gruppen über die Baustelle. Viele Fragen wurden gestellt, Zweifel und Irrtümer ausgeräumt. Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtete dazu am 09. Januar in folgendem Artikel.

In der Ausgabe 6/2017 der "sb" finden Sie auf Seite 65 ein Advertorial zum Naturbad Brackwede in Bielefeld. Das erfolgreiche Projekt zeigt, wie Attraktivität zu günstigen Konditionen gelingt. Bäderlandschaft und Stadtteil werden aufgewertet.

Hier können Sie sich das Advertorial direkt herunterladen.

Mit Klärschlammerde verwerten Sie ein erstklassiges Produkt, in geringen Mengen, für alle Verwertungswege geeignet.

Mengenreduktion spart KostenVerwertung von KlärschlammerdeDie neuen Regelungen der AbfKlärV und der DüV haben für Kläranlagenbetreiber gravierende Folgen und treffen diese unmittelbar und zum Teil ohne Einräumung von Übergangsfristen. Martin Peitzmeier, Leiter Verwertungsmanagement bei EKO-PLANT, empfiehlt angesichts der zu erwartenden Entwicklung, die Menge an zu verwertenden Klärschlämmen substanziell zu reduzieren. „Es wird jetzt wichtig werden, anstatt zum Beispiel zweitausend Tonnen nur noch eintausend Tonnen verwerten zu müssen“, so der Experte, der in diesem Zusammenhang auch auf die bereits eingetretenen Preissteigerungen sowohl in der landwirtschaftlichen Verwertung als auch in der Verbrennung hinweist.

Am 26.11.2017 veröffentlichte die Berliner Zeitung einen Artikel über die Vererdungsanlage von den Stadtwerken Neuruppin – ein sehr zufriedener Kunde, der die optimale Lösung für sein Klärschlamm-Management gefunden hat.

Hier können Sie den Artikel lesen.

Anfang November wurde THE PAULY GROUP innerhalb des Projekts "In der Mitte von" des Werra-Meißner-Kreises portraitiert.

Den zugehörigen Pressebericht finden Sie hier.

 

Bürgermeister Volker Haack, Bauamtsleiter Jens Beckmann und Stefan Rehfus von EKO-PLANT (v. l. n. r.)Am Montag, den 13. November 2017, ist die neue Klärschlammvererdungsanlage der Stadt Krempe eingeweiht worden. 40 geladene Gäste nahmen an der Feier teil. Bürgermeister Volker Haack (l.) und Bauamtsleiter Jens Beckmann (m.) präsentierten die neue Anlage bei Sonnenschein mit dem traditionellen Schilfpflanzen-Weitwurf als Höhepunkt der Veranstaltung: Die „Pflanzung“ des letzten Schilfs – eine symbolische Inbetriebnahme.

Bei der Klärschlammvererdungsanlage Krempe handelt es sich um eine 2-Beetanlage. Sie umfasst insgesamt 8.000 m² mit rund 10.000 Schilfpflanzen und hat eine Kapazität von 4.000 m³ Schlamm pro Jahr.

Die Holsteiner Allgemeine Zeitung berichtete dazu am 15. November 2017, die Norddeutsche Rundschau am 21. November 2017.

Im Rahmen des Kölner Messe-Doppels FSB und aquanale hat unsere Vertriebsmitarbeiterin Sophia Ehbrecht die EKO-PLANT Naturerlebnisbäder vorgestellt. Als ökologische Alternative zum klassischen Freibad, ohne Chlor, mit natürlichem Design und günstigem Betrieb war die Tagung „Nachhaltigkeit und Innovationen von Sportstätten und -räumen“ am 10.11.2017 die Plattform der Wahl, ausgerichtet vom IAKS Deutschland, der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft und des Bundesinstituts für Sportwissenschaft.

 

Bieten Sie Ihren Gästen ein unvergleichliches Freizeiterlebnis – mit einem EKO-PLANT Naturerlebnisbad.

Naturfreibad steigert BesucherzahlenMitten in der Stadt bauen Kinder Sandburgen am Strand, Holzstege führen in klares, chlorfreies Wasser, in dem sich bei strahlendem Sonnenschein die Menschen abkühlen. Weiter hinten ziehen Sportschwimmer ihre Bahnen, Jugendliche springen vom Sprungturm in Dschungeloptik und haben Spaß an der Rutsche. Im Planschbecken – ebenfalls ungechlort – und am benachbarten Matschspielplatz machen kleine Kinder staunend ihre ersten Erfahrungen mit Wasser.

Das ist ein Naturerlebnisbad von EKO-PLANT. Es verbindet die Sicherheit und den Komfort eines klassischen Freibads mit Natürlichkeit, Gesundheit und Wohlbefinden.
Es ist ein Freibad, ganz ohne Chlor, mit Sicht bis zum Grund. Haut- und augenfreundlich. Ein Freibad mit Sandstrand, Holz- und Felsenelementen. Ökologisch günstig.

Die Stadtverwaltung Aurich hat EKO-PLANT mit der Verwertung des vererdeten Klärschlamms aus der Klärschlammvererdungsanlage Aurich-Haxtum beauftragt.

In dem offenen Verfahren war das Preis-/Leistungsverhältnis ausschlaggebend. Der Auftragswert liegt bei 926.791 Euro, die Laufzeit beträgt drei Jahre.

In der Oktoberausgabe von "der gemeinderat" finden Sie auf Seite 67 ein Advertorial zur EKO-PLANT Klärschlammvererdung. Sämtliche Vorteile unseres Konzepts sind dort zusammengefasst.

Hier können Sie sich das Advertorial direkt herunterladen.